Frauen­arzt­praxis Ulrike Werner – Leistungen

Frauen­arzt­praxis Ulrike Werner – Leistungen

Ganzheitliche Frauenheilkunde, Beratung, Vor- und Nachsorge

Unsere Leistungen zu den einzelnen Bereichen im Überblick 

BERATUNG

Teenagersprechstunde & Pubertät
  • Körperliche Entwicklung
  • Akne und Haarwuchs
  • Hygieneberatung
  • Die 1. Regel
  • Periodenprobleme
  • die 1. Untersuchung
  • Verhütung
  • Das Erste Mal

Alle o.g. Themen, die junge Mädchen und auch Jungs interessieren, können wir hier besprechen.

Meist ist bei den ersten Frauenarztbesuchen gar keine Untersuchung erforderlich. Ihr könnt auch jederzeit eine Freundin oder Euren Freund mitbringen.

Selbstverständlich ist alles, was in unserer Praxis besprochen wird vertraulich und alle Gespräche zwischen uns, alle Fragen, Wünsche und Empfehlungen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Verhütung

Unseren Patienten steht heutzutage ein breites Spektrum an Verhütungsmethoden zur Verfügung:

  • Antibabypille, Verhütungsring, Verhütungspflaster, 3-Monats-Spritze, Verhütungsstäbchen
  • Kupferspirale
  • Hormonspirale
  • Kondom
  • Diaphragma, Portiokappe
  • Spermizide Cremes und Zäpfchen
  • Verhütungscomputer (Persona)
  • Natürliche Verhütung
  • Sterilisation

Gerne beraten wir Sie über die jeweiligen Möglichkeiten. Ziel ist es, die für Sie passende und verträglichste Methode der Empfängnisverhütung zu finden, die Ihren jeweiligen Lebensumständen angepasst ist. Auch die natürliche Familienplanung wird wieder zunehmend nachgefragt. 

Nutzen Sie jeden Vorsorgetermin, um sich über neue oder geänderte Methoden zu informieren

Familienplanung
Frauenärzte sind der erste Ansprechpartner für Ihre Fragen zur Familienplanung.
Zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft wünschen sich Frauen und Paare ausführliche Informationen.
Das Wichtigste ist nach wie vor, der eigenen Gesundheit und Natur zu vertrauen. Die meisten Paare sind jung und gesund genug, um spontan schwanger zu werden.

Wir informieren über

  • Folsäuresupplementierung
  • Vitamine
  • Lifestyle
  • Ernährung
  • Impfprophylaxe
  • Reiseempfehlungen
  • Mutterschutz bei besonderen Berufsgruppen
  • Schwangerschaft bei Vorerkrankungen
Kinderwunsch

Die Familienplanung ist vollbracht, aber die ersehnte Schwangerschaft bleibt aus?

Wir besprechen mit Ihnen alle möglichen Umstände und mögliche Ursachen der ungewollten Kinderlosigkeit. Es werden verschiedene Untersuchungen angeboten und Sie erhalten Informationen zu Therapiemöglichkeiten, im letzten Schritt auch in Zusammenarbeit mit den uns bekannten Kinderwunschzentren.

Schwangerschaftskonflikt

Auch im Falle einer ungeplanten Schwangerschaft sind wir Ihr Ansprechpartner.

Schwangerschaften sind immer wieder ungeplant oder Partnerschaft und Familiensituation sind nicht stabil genug für ein Baby. 

Wir geben Ihnen Raum, alle Umstände gemeinsam zu besprechen, informieren Sie über Beratungsstellen und geben Ihnen Entscheidungshilfen mit. Wir übernehmen die anschließende Nachuntersuchung und notwendige Verhütungsberatung.

PRÄVENTION

Krebsvorsorge

Vorsorge ist wichtig – in jedem Alter!

Um gynäkologische Erkrankungen frühzeitig zu erkennen, sollten Sie jedes Jahr Ihre Frauenärztin / Ihren Frauenarzt aufsuchen.

Sowohl die gesetzlichen als auch die privaten Krankenkassen übernehmen eine jährliche Untersuchung.

Allgemein beinhalten die Untersuchungen immer:

  • die Inspektion von Schamhügel und Scheide
  • die Tastuntersuchung des Unterleibes

ab dem 20. LJ den Vorsorge-Abstrich vom Muttermund / Gebärmutterhals

ab dem 30. LJ die Inspektion und Tastuntersuchung der Brüste und der Lymphabflussgebiete, sowie 
die Anleitung zur Selbstuntersuchung

ab dem 50. LJ

  • Blutdruckmessung
  •  die Aufklärung zur Darmkrebsuntersuchung
  • die Untersuchung des Enddarmes und die Aushändigung eine immunologische Stultestes
  • Information zum Mammographie-Screening alle 2 Jahre bis zum 70. LJ

ab dem 55 LJ Vorsorge- Darmspiegelung 

Nutzen Sie jede Vorsorge-Untersuchung, um Ihre Fragen zu Verhütung, Kinderwunsch, Wechseljahren und Impfungen zu stellen und sich über aktuelle Gesundheitsfragen beraten zu lassen.

Schwangerschaftsvorsorge

Unsere Praxis freut sich mit Ihnen über Ihre Schwangerschaft.

Wir wollen Sie medizinisch optimal und doch möglichst entspannt durch Ihre Schwangerschaft begleiten, damit Sie diese Zeit bewusst wahrnehmen und so angenehm wie möglich erleben können.

Zusammen besprechen wir alle notwendigen zusätzlichen Untersuchungen, die im Verlauf der Schwangerschaft erfolgen.

Die Schwangerschaft wird nach den gesetzlichen Mutterschaftsrichtlinien durchgeführt. Sie erhalten einen Mutterpass für die jeweilige Schwangerschaft, darin werden alle Untersuchungsergebnisse dokumentiert.

Wir beraten Sie zu Geburt, Wochenbett, Hebamme und Krankenhäusern und Sie erhalten eine Bescheinigung für den Arbeitgeber sowie für die Krankenkasse und Informationen zum Mutterschutzgesetz.

Weitere Vorsorgeuntersuchungen
  • HPV
  • Chlamydien
  • Darmkrebs
  • Blasenkrebs
Wechseljahre

In der Gewissheit, dass das Thema “Wechseljahre” jede Frau irgendwann beschäftigen wird, stehen immer viele Fragen im Raum. Diese Zeit ist für viele Frauen mit großer Unsicherheit und Ängsten verbunden.

Dabei verläuft der Übergang in die Menopause meist völlig unproblematisch und die typischen Symptome treten oft nur kurzzeitig auf. Die Zeitdauer des “Wechsels” variiert von 6 Monaten bis zu 15 Jahren.

Fragen wie:
– Was passiert da mit mir?

– Was erwartet mich?

– Welche Symptome gehören dazu?

Themen wie Verhütung, Kinderwunsch, Beckenbodenschwäche, Sport, Osteoporoseprophylaxe, Arteriosklerose und Alzheimer besprechen wir gemeinsam.

In unserer Praxis informieren wir Sie zu körperlichen und seelischen Veränderungen, sprechen über partnerschaftliche, familiäre und berufliche Auswirkungen und geben Ihnen Hilfestellungen zu Therapiemöglichkeiten

von der Lifestyle Änderung über die Homöopathie bis hin zur Hormontherapie.

 

NACHSORGE

Nachsorge nach Operationen

Nach der Krankenhausbehandlung vereinbaren Sie einen Termin zur Nachuntersuchung. Oft brauchen Sie auch eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung.
Es werden OP-Verlauf, das histologische Ergebnis und eventuelle Anschlußbehandlungen und -operationen besprochen.
Wir kontrollieren z.B. Urin, Blutdruck, Hämoglobin, verfolgen die Wundheilung, Nahtmaterial und Drainagen werden gezogen, Verbände, Schmerzmittel oder Medikamente verschrieben.

Nachsorge ist wichtig, um frühzeitig Wundheilungsstörungen oder Infektionen zu erkennen.

Krebsnachsorge

Regelmäßige Nachsorgeuntersuchungen sind wichtig, um im Verlauf und in der Nachsorge einer Krebserkrankung ein konstanter Ansprechpartner für Ihre Fragen und Bedürfnisse zu sein und Ihnen bei allen organisatorischen und behördlichen Wegen zur Seite zu stehen.

Ihr Befinden, Ihre Fragen, Wünsche und Ihre Ängste und Sorgen können wir miteinander klären.

Die körperlichen Untersuchungen dienen dazu, die Wundheilung der behandelten Körperregion zu verfolgen, Nebenwirkungen im Blick zu behalten und mögliche Rezidive frühzeitig zu erkennen. 

Schwangerschaftsnachsorge / Wochenbett

Im Wochenbett werden die frisch entbundene Mutter und ihr Neugeborenes betreut. Dies beginnt im Krankenhaus und wird zu Hause meist durch die Hausbesuche einer Hebamme fortgesetzt. Eine Betreuung in der Frauenarztpraxis ist möglich, aber eher ungewöhnlich.
Die Besuche der Hebamme werden durch die Krankenkassen finanziert.
Bei den Müttern wird die Rückbildung der Gebärmutter, der Wochenfluss sowie die Heilung von Geburtsverletzungen beobachtet. Sie erhalten Hygieneanleitung, Stillanleitung, der Milcheinschuss, die Milchbildung und das Trinkverhalten der Kinder wird verfolgt, ggf Anweisungen zum Abstillen. Sie bekommen Anleitung zu Beckenboden- und anschließender Rückbildungsgymnastik, Anleitungen zu Säuglingspflege und Ernährung, zum “Handling” des Neugeborenen sowie Kinderarztempfehlungen zu U2 und U3.

Bei Ihrem Baby wird intensiv nach seinem Verhalten geguckt. Ist es lebhaft, agil oder macht es einen schwachen Eindruck. Hat es die Neugeborenen-Gelbsucht, trinkt es ausreichend und mühelos, hält es seine Temperatur, nimmt es zu, ist der Popo wund und wie heilt der Nabel. Sind die Ausscheidungen regelrecht, kämpft es mit Blähungen oder ist es noch nicht richtig auf der Welt angekommen. Sie erhalten Tipps zum Stillen und zur Anschlussernährung, zu Medikamenten, Förderung der Verdauung und zu Notfällen.

Unterstützung erhalten Sie natürlich auch zur Verarbeitung von Geburtserlebnissen, beim “Baby-Blues” sowie bei Wochenbettdepressionen oder einfach nur durch Zuhören und Staunen.

6 – 8 Wochen nach der Geburt erfolgt die U3 bei Ihrem Kind sowie Ihre Abschlussuntersuchung nach der Geburt bei Ihrer Frauenärztin / Ihrem Frauenarzt mit Krebsvorsorge, Kontrolle der Geburtsverletzungen, Kontrolle von Blutdruck, Urin und Hämoglobin. Es werden Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik besprochen und es erfolgt eine Verhütungsberatung.

Ganzheitliche Frauenheilkunde

Alle Methoden sind auch primäre Behandlungsansätze für Krankheitssymptome. Ziel ist es, das Körpergefühl und Körperfunktionen wieder ins Gleichgewicht zu bringen.

Akupunktur

AP ist eine der Behandlungsmethoden der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Die therapeutische Wirkung wird erzielt durch Nadelstiche an definierten Körperpunkten. Ziel ist, das QI, unsere Lebensenergie, im Fluss zu halten. Das Qi existiert in den Meridianen / Leitbahnen, die durch unseren Körper fließen. Störungen in diesen Meridianen machen Krankheitssymptome. Die Punktion gezielter Meridianpunkte soll den Fluss wiederherstellen.

Homöopathie

In der Homöopathie betrifft eine Krankheit immer den ganzen Menschen. Es wird nicht das einzelne Symptom behandelt, sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Ihr wichtigstes Kennzeichen ist die gezielte Arzneimittelauswahl mit Hilfe der Ähnlichkeitsregel, dh jedes Arzneimittel heilt die Krankheit die es in ähnlicher Form auch erzeugen kann. Die Arzneimittel werden in geringer Dosis und in potenzierter Form verabreicht und möglichst nicht mehrere Arzneimittel gleichzeitig. “Harmonieren Körper, Geist und Seele, ist der Mensch gesund.”

Pflanzenheilkunde

Die Phytotherapie ist die Lehre von der Verwendung von Heilpflanzen für Krankheitssymptome. Der Ursprung der Lehre liegt in der Naturheilkunde und ist heute fester Bestandteil der naturwissenschaftlich orientierten Schulmedizin. Krankheiten werden durch Zubereitungen aus Heilpflanzen behandelt (Tees, Tabletten, Wickel, Bäder).

Meditation

fördert Entspannung, Schlaf, Stimmung

Yoga
  • Schwangerschaftsyoga
  • Yoga in den Wechseljahren
  • die Beweglichkeit wird gefördert
Sport
  • Förderung der Beweglichkeit
  • Osteoporoseprophylaxe
  • macht gute Laune
  • Gewichtsreduktion
  • fördert die Verdauung
  • Sport als Teil der Krebstherapie

Kontakt

Praxis Ulrike Werner
Friedrichsplatz 10
68165 Mannheim
Tel.: 0621 – 443033
Fax: 0621 – 4006689
kontakt@frauenarzt-mannheim.info

Unsere Sprechzeiten

Mo.:             13.00 – 19.00 Uhr
Di.:               13.00 – 18.00 Uhr
Mi. & Do:     07.30 – 13.00 Uhr
Fr.:               13.00 – 16.00 Uhr

Telefonsprechstunde

Di.:              18.30 – 19.00 Uhr
Do.:             13.00 – 13.30 Uhr

Online-Terminvergabe: https://de.doctena.de/
Praxis Ulrike Werner